logo tagungshaeuser small header

Altuelle Nachrichten

Kilians Openair trotzt dem Unwetter

Der Himmel öffnete am Wochenende des „Kilians Openair“ gleich zweimal seine Schleusen und ergoss sich über dem Festivalgelände des Jugendhauses St. Kilian in Miltenberg. Am Samstag Abend brach gegen halb zwölf ein Unwetter los und beendete vorzeitig den Auftritt der Klingenberger Band „The Hoods“ und am Sonntag regnete es kurz während des Gottesdienstes und später noch einmal während des Festbetriebs. Der guten Stimmung tat der Wolkenbruch keinen Abbruch. Die Feier ging einfach weiter.

Am Samstag Abend spielte die junge Band „The Hoods“ groß auf und heizte das Publikum im Hof des Jugendhauses mit bekannten Coversongs und eigenen Liedern ordentlich ein. Als das Unwetter losging rückten Band und Zuschauer einfach zusammen und feierten so lange weiter, bis die Technik versagte und die Band aus Sicherheitsgründen ihre Instrumente und ihr Equipement einpacken musste. Ein harter Kern ließ sich von der Abkühlung nicht beeinflussen und ließ den Abend bis in die frühen Morgenstunden unter dem aufgebauten Zelt ausklingen.

Der Sonntag begann mit einem Openair-Gottesdienst der Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg-Bürgstadt am Freialtar. Diözesanjugendseelsorger Stephan Schwab stellte in seiner Predigt verschiedene Stationen des neuen Jugendhaus-Kreuzwegs vor und erläuterte die inhaltlichen Überlegungen der jungen Künstler*innen. Anschließend segnete er jede einzelne Station. Am Ende des Gottesdienstes verabschiedete sich Maria Krines, die viele Jahre als Gemeindereferentin in der Pfarreiengemeinschaft gewirkt hatte. Mit dem letzten Akkord der Band „Gniplokers“ aus Eichenbühl, die den Gottesdienst wieder wunderbar musikalisch begleitetet hatten, begann der Frühschoppen und der Festbetrieb. Die „Fränkischen Rebläuse“ aus Bürgstadt begleiteten das Mittagessen in gewohnter Weise stimmungsvoll und lautstark. Mit dem Mittagessen begann begleitend die Nachhaltigkeitsveranstaltung „Nachhaltiges Leben im Alltag“. Verschiedene Stationen zeigten den Besucher*innen Wege auf, wie man sparsamer mit natürlichen Ressourcen umgehen oder nachhaltiger konsumieren kann. Beteiligt waren das Martinushaus Aschaffenburg mit seinem E-Auto, der Weltladen Miltenberg, der fairgehandelte Produkte vorstellte, die Eine-Welt-Station Mömlingen mit Infos zum Thema Wasserverbrauch sowie das Jugendhaus St. Kilian mit der Vorstellung der Give-Box und Mitmachaktionen für Kinder. Im Foyer des Jugendhauses konnten sich die Interessierten anhand der Leihausstellung „Energiewende“ Informationen zum so genannten „Energie-3-Sprung“ (1. Sprung: Energiebedarf senken, 2. Sprung: Energieeffizienz steigern und 3. Sprung: Erneuerbare Energien ausbauen) holen.

Bereits zum fünften Mal veranstaltete das Jugendhaus in seinem Garten das Festival-Wochenende zum Start in die Sommerferien. Die Veranstalter zeigten sich am Ende des Wochenendes zufrieden: „Erstmals hatten wir bei unserer Openair-Veranstaltung mit schlechten Wetter zu kämpfen. Umso beeindruckender war die Reaktion unserer Besucherinnen und Besucher, die sich davon nicht abhalten ließen, sich bei uns einen schönen Abend oder Nachmittag zu machen“, bilanzierte Lukas Hartmann, Hausleiter des Jugendhauses, das Wochenende. Wie es mit der Openair-Veranstaltung weitergeht kläre man nach den Sommerferien.

Bürgstädter Straße 8
63897 Miltenberg
Tel. 09371 9787-0
Fax 09371 9787-11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net