logo tagungshaeuser small header

Altuelle Nachrichten

Adventsinstallation 2015

Tauschen statt kaufen! Eine Givebox als Alternative zum üblichen Konsum

Das Jugendhaus Sankt Kilian und die Regionalstelle für Kirchliche Jugendarbeit stellen ihre Adventsinstallation vor.

Miltenberg, 24.11.2015. In der Adventszeit steht wieder – wie in den vergangenen Jahren – vor dem Jugendhaus Sankt Kilian in der Bürgstädter Straße 8 in Miltenberg eine Adventsinstallation. Diese besteht in diesem Jahr aus zwei alten Kleiderschränken, die von der Oberministrantenrunde des Dekanats Obernburg gestaltet wurden. „Die Adventsinstallation ist eine so genannte Givebox, also eine Art Geschenkeschrank“, erklärt der Leiter des Jugendhauses, Lukas Hartmann. Der Zweck der Givebox liege darin, dass jeder die Schränke mit funktionstüchtigen Alltagsgegenständen wie Bücher, DVDs, Geschirr, Spielzeug, Klamotten oder Geräten befüllen kann, die nicht mehr gebraucht werden und die zum Wegwerfen zu schade sind. Gleichzeitig könne man sich, ohne dafür zahlen zu müssen, etwas aus der Givebox herausnehmen. „Das Konzept der Givebox fördert Nachhaltigkeit, schont Ressourcen, befreit von Trödel und schafft ein neues Bewusstsein jenseits vom klassischen Konsum und Besitz“, führt Hartmann aus.

Monika Himsel, Jugendreferentin der Regionalstelle, über die Zielsetzung der Installation: „Wir haben uns bewusst für den Advent entschieden, um die Givebox aufzustellen. Schließlich werden wir gerade jetzt wieder täglich in der Werbung daran erinnert, Weihnachtsgeschenke zu kaufen.“ In den letzten Jahren haben die Deutschen rund 74 Milliarden Euro für die Weihnachtstage ausgegeben. „Unser Kaufverhalten funktioniert nach dem Prinzip, ständig neue Sachen zu erwerben – ob wir sie brauchen oder nicht: Wir kaufen uns das neuste Smartphone, obwohl das alte noch funktioniert, wir kaufen uns Klamotten, obwohl der Kleiderschrank überquillt, oder haben ungelesene Bücher im Schrank stehen. Wenn uns etwas kaputt geht, werfen wir es weg und kaufen es uns neu anstatt es zu reparieren. Wir leben im Überfluss und verlieren zunehmend den Bezug zur Wertschöpfung eines Produktes, da dieses zu jeder Zeit ersetzt werden kann“, so Himsel weiter.

Die erste Miltenberger Givebox hat für jeden Interessierten ein weiteres kleines Highlight parat: Im Schrank liegen verschiedene Anregungen und Tipps, um alte Gegenstände oder Abfallprodukte durch upcycling in neuwertige Produkte umzuwandeln und ihnen damit eine neue Bedeutung zu geben.

Text für Infobox:
Mit was kann die Givebox befüllt werden?
Die Gegenstände müssen:
- funktionstüchtig (z. B. keine defekten Elektrogeräte, auch nicht für Bastler!),
- sauber und
- in einem guten Zustand sein.
Im Idealfall entsprechen die gespendeten Gegenstände der Saison (z. B. keine Weihnachtssachen im Sommer). Und bitte keine Lebensmittel einstellen! Hierfür ist der Miltenberger Martinsladen ein guter Ansprechpartner.

Bürgstädter Straße 8
63897 Miltenberg
Tel. 09371 9787-0
Fax 09371 9787-11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagungshäuser des Bistums Würzburg
Ottostraße 1
97070 Würzburg

Tel.: 0931 38 64 50 00
Fax: 0931 38 64 50 99
www.tagungshaeuser.net